Nachhaltigkeit und Agenda 2030

SDGs in der Jungschar

Es geht um unseren Planeten!


„Welche Art von Welt wollen wir denen überlassen, die nach uns kommen, den Kindern, die gerade aufwachsen?“ Papst Franziskus

Kinderrechte und SDGs

Die Umsetzung der SDGs geht Hand in Hand mit der Umsetzung der Kinderrechtekonvention der Vereinten Nationen. Denn ohne die Kinderrechte zu achten, können auch die SDGs nicht erreicht werden – und umgekehrt. Wir wollen dazu beitragen, die Agenda 2030 und die Ökologischen Kinderrechte bekannter zu machen. Kinder und Jugendliche sollen dazu angeregt werden, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten für einen nachhaltigen und global gerechten Umgang mit unseren Ressourcen im Sinne der Nachhaltigen Entwicklungsziele einzusetzen. Eine Veränderung ist notwendig und schon in jungen Jahren kann man Hoffnung sähen, die ein Leben lang Auswirkungen auf unsere Menschheit hat.

 

Aktivitäten


Gemeinsam für Kinderrechte & SDGs

In Nairobi, Kenia und Delhi, Indien fanden ab April 2019 Workshops für Kinder und Jugendliche zu den SDGs statt. Auch auf der Kindergroßveranstaltung Kaleidio mit 1.200 Teilnehmer/innen aus Österreich und Südtirol setzten sich Kinder mit den SDGs auseinander. Aus diesem Austausch entstand ein gemeinsames Video – gefilmt von den beteiligten Kindern und Jugendlichen selbst.

Bildungsmaterialien

Grundsätzlich gilt: Wer einen Plan umsetzen will sollte ihn kennen. Deshalb haben wir Materialien für Jungschargruppen erstellt, in denen Kinder und Jugendliche die SDGs kennenlernen und selbst aktiv werden können. Wir stellen einzelne SDGs vor und zeigen, wie Kinder dazu aktiv werden können. Im Mittelpunkt stehen die Themen Zero Hunger (SDG2), Nachhaltiger Konsum und Produktion (SDG 12) und Klimaschutz (SDG 13) und die Kinderrechte.