Kinderschutz

Foto: Shutterstock

Kinderschutzrichtlinie der Katholischen Jungschar


Mit ihrer Kinderschutzrichtlinie geht die Katholische Jungschar eine Selbstverpflichtung ein, Kinder vor jeglicher Form von Gewalt zu schützen und entsprechende präventive Maßnahmen innerhalb der Organisation zu schaffen, um Jungschar als sicheren Ort für Kinder zu gewährleisten.

Kinderschutzrichtlinie der Katholischen Jungschar

Ausgehend von unserem christlichen Selbstverständnis und im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention sehen wir alle dazu verpflichtet, Kinder und Jugendliche vor allen Formen der Gewalt, Vernachlässigung, Ausbeutung und Diskriminierung zu schützen. In diesem Sinne verpflichtet sich die Katholische Jungschar mit ihrer Kinderschutzrichtlinie, eine liebevolle und schützende Umgebung für Kinder und Jugendliche zu schaffen und gegen jede Form der Gewalt und Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen aktiv zu werden.

Mit unserer Kinderschutzrichtlinie wollen wir:

  • die Strukturen und Arbeit der Katholischen Jungschar so gestalten, dass das Auftreten von Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen verhindert wird.
  • das Bewusstsein in der Organisation stärken, dass (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche nur unterbunden werden kann, wenn auf allen Ebenen Maßnahmen gesetzt werden.
  • alles im Rahmen unserer Möglichkeiten tun, damit haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen geeignete Rahmenbedingungen und Unterstützung vorfinden, um den Schutz der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten und die kindliche Entwicklung und Mitbestimmung zu fördern.
  • gewährleisten, dass haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in einem klaren Rahmen arbeiten und so vor falschen Anschuldigungen geschützt werden.
  • mögliche Täter/innen aus der Organisation fernhalten.
  • das Wissen von Kindern und Jugendlichen um ihre Rechte stärken und sie als selbstbestimmte Individuen unterstützen.
  • unsere internationalen Projektpartner/innen dabei unterstützen, kindersichere Strukturen zu stärken bzw. zu entwickeln.

Mit ihrer Kinderschutzrichtlinie geht die Katholische Jungschar eine Selbstverpflichtung ein, Kinder vor jeglicher Form von Gewalt zu schützen und entsprechende präventive Maßnahmen innerhalb der Organisation zu schaffen, um Jungschar als sicheren Ort für Kinder zu gewährleisten.

Die Katholische Jungschar sorgt dafür, dass Strukturen und Rahmenbedingungen geschaffen werden, die sowohl das Bewusstsein für die Thematik stärken als auch Prävention und Reaktion in Akutfällen ermöglichen. Damit einhergehende konkrete Maßnahmen werden auf allen Ebenen der Organisation umgesetzt.

Fragen oder Anliegen zum Thema Kinderschutz?


Wir beantworten gerne Fragen zum Thema, helfen bei Anliegen zum Thema Kinderschutz oder stellen den Kontakt zu Beratungsstellen in deiner Nähe her. Bitte schreib uns einfach ein kurzes Email!

Email schreiben