• Infos
  • Praxis
  • JS Grundlagen
  • Minis
  • Lager
  • Lobby
  • Angebote

... und wo kommt das Geld her?

Alternativen zu einem Banküberfall

Jungschararbeit kostet eben auch Geld. Die Frage ist nur, woher bekommt man es? Was die Pfarre beizutragen hat, ist in jeder Diözese anders geregelt. Im folgenden daher nur ein paar Tipps zur Eigenfinanzierung:

Sammlungen

  • nach Jungscharaktionen, bei denen auch Erwachsene teilgenommen haben
  • nach einer Jungscharmesse
  • bei einem von der Jungschar gestalteten Pfarrcafé

Märkte, Basare

  • Weihnachtsmarkt
  • Ostermarkt
  • Flohmarkt

Nikolausaktion

Um den 5. und 6. Dezember organisiert die Jungschar eine Nikolausaktion, bei der als Nikoläuse verkleidete Gruppenleiter/innen Familien besuchen.

Elternbrief

Man verschickt an die Eltern von Jungscharkindern einen Brief der folgenden Art, dem man einen Zahlschein für das (hoffentlich vorhandene) Jungscharkonto beilegt:

Liebe Eltern!
In den Jungscharstunden brauchen wir laufend Material - Papier, Stifte, Bastelsachen oder was sonst zum Gelingen einer Gruppenstunde so dazugehört. Leider sind die meisten dieser Materialien nicht sehr langlebig - sie sind bald ausgeschrieben, verbastelt, abgenützt und aufgebraucht; und unserem Budget ergeht es ähnlich.
Mit ein wenig Unterstützung von Ihrer Seite wäre uns daher sehr geholfen.

Vielen Dank im Voraus!
Für die Gruppenleiter/innen der Jungschar der Pfarre Großnußbaum.

Unterschrift des/der Pfarrverantwortlichen