• Infos
  • Praxis
  • JS Grundlagen
  • Minis
  • Lager
  • Lobby
  • Angebote

Lexikon

Was du schon immer wissen wolltest ...

Rund um den MinistrantInnendienst gibt es immer wieder Fragen. Dies auch deshalb, weil die Liturgie der katholischen Kirche eine sehr lange Tradition hat.
Manche Riten oder Symbolhandlungen sind sehr lebendig, andere wirken unverständlich oder nicht mehr zeitgemäß.

Kirchenräume sind vor hunderten Jahren gebaut und ausgestattet worden - ein Umstand, der auch dazu führen kann, dass Menschen einerseits vom kulturellen Erbe beeindruckt sind (und z.B. scharenweise mit Fotoapparat und Videokamera in alte Kathedralen drängen), andererseits Konflikte vorprogrammiert scheinen, wenn Jugendliche beispielsweise in derart ehrwürdigen Gemäuern einen Gottesdienst mit lauter Rock- oder Technomusik gestalten wollen.

Diese Spannung zwischen "damals" und "heute" trifft MinistrantInnen besonders, weil sie sich als "moderne" Mädchen und Buben mit "alten" Dingen beschäftigen (müssen): mit Kleidungsstücken, mit Kultgeräten, mit Symbolhandlungen, gelegentlich auch mit der alten lateinischen Sprache ...

Unser Lexikon bietet dir verschiedene Abteilungen, wo du entsprechend nachschlagen kannst.

Sollte dir etwas seltsam oder gar falsch vorkommen - oder auch das eine oder andere fehlen, dann sag es uns bitte, eine formlose Nachricht genügt ...

 

 

Ministrant/innengruppe beim Einzug in die Kirche, durch das Kirchportal schreitend