• Infos
  • Praxis
  • JS Grundlagen
  • Minis
  • Lager
  • Lobby
  • Angebote

 

Tanzen mit Kindern

Cover CD GruppentänzeHie findest du einige Hinweise, die dir das Erklären von Gruppentänzen erleichtern sollen!

Tipps zum Erklären

  • Alle Tänze, die du mit Kindern machen willst, solltest du selbst schon einmal ausprobiert haben.
  • Erklären, vorzeigen und selbst ausprobieren soll immer Hand in Hand gehen. Am besten zeigst du einen (kleinen) Teil des Tanzes (mit Erklärung) vor und lässt die Kinder diese Schritte dann gleich ausprobieren, dann zeigst du einen weiteren Teil vor und die Kinder probieren diesen wiederum aus, usw.
  • Schwierige bzw. unbekannte Schritte (z.B. "kick - rück - Platz") sollten zuerst immer extra geübt werden.
  • Einzelne bereits gelernte Schritte können zu sinnvollen kleinen Einheiten zusammengefasst und im Zusammenhang geübt werden, erst dann werden die nächsten Schritte vorgezeigt.
  • Zu jeder Schrittfolge sollte ein kleines Sprücherl gesagt werden (z.B. "aus-ei-nan-der - stampf-stampf-stampf") - das hilft, sich die Abfolge zu merken. Die Sprücherl kannst du die ersten Male während des ganzen Tanzes dazusprechen, dann nach und nach weglassen.
  • Eine passende Geschichte zum Tanz kann helfen, sich die Schritte leichter zu merken. (Beispiel: Wir bewegen uns bei dem Tanz wie Kamele in der Wüste; wir bewegen uns so, als ob wir über Holzstämme springen,...)
  • Der ganze Tanz sollte zuerst langsam, dann schneller und zuletzt im richtigen Tempo ohne Musik durchgetanzt werden - erst dann mit Musik.
  • Manchmal lässt es die Musik zu, nur einen Teil der möglichen Schrittfolgen zu tanzen, falls das Erlernen des ganzen Tanzes zu schwer ist oder aufgrund der Länge erst später stattfinden soll.

 

Tänze selbst erfindenCover CD Gruppentänze Nummer Zwei

Tänze können auch selbst erfunden werden:

  • Dafür ist es sinnvoll, das gewählte Musikstück vorher "auszuzählen", d.h. festzustellen, wie viele Takte zu sinnvollen Einheiten zusammengefasst werden können.
  • Dann kannst du eine Grundform vorgeben (z.B. wir bewegen uns 8 Takte im Kreis, dann haben wir 8 Schläge, um in die Mitte und wieder nach außen zu gehen, etc.). Diese wird gemeinsam eingeübt.
  • Nun könnt ihr diese Grundform gemeinsam ausgestalten. Ihr überlegt euch z.B., wie ihr euch fortbewegen wollt: gehend, hüpfend, mit Wechselschritten,…
  • An die Grundform könnt ihr dann auch noch weitere Teile des Tanzes fügen, z.B. Drehungen, Schritte mit einem Kick, Klatschen, usw.

Gruppentanz-CDs mit Musik und Erklärungen zu den Tänzen bekommst du im JS-Büro und im Jungscharshop!

Creative Commons License Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.