• Infos
  • Praxis
  • JS Grundlagen
  • Minis
  • Lager
  • Lobby
  • Angebote

Grundlegende Infos für Eltern

In vielen Pfarren in ganz Österreich treffen sich kontinuierlich Gruppen von Kindern im Alter zwischen 8 und 15 Jahren mit ihren Gruppenleiter/innen. Diese Treffen bilden die Grundlage der Jungschararbeit. Was erwartet mein Kind in einer Jungschargruppe? Welche Grundsätze vertritt die Jungschar?

Jungschargruppen gibt es in fast allen Pfarren in Österreich und Südtirol.
Infos über die Gruppenstunden-Zeiten erfahren Sie in der Pfarrkanzlei ihrer Pfarre. Kontaktdaten erfahren Sie auch im Jungscharbüro Ihrer Diözese, viele Jungschar- und MinistrantInnengruppen haben auch eigene Homepages.

Lebensraum für Kinder - Gruppe leben

In der Jungschar können Kinder einander treffen. Kontinuierliche Gruppen für Kinder im Alter zwischen 8 und 15 Jahren bilden die Grundlage der Jungschararbeit. Miteinander spielen, die bewusste Gestaltung von Beziehungen, soziale Erfahrungen und kreative Entfaltung sind dabei wesentliche Anliegen. Der Spaß am gemeinsamen tun steht im Mittelpunkt.

Kirche mit Kindern - Sinn finden

In der Jungschar können Kinder gemeinsam suchen. Bei dieser Suche nach Perspektiven für das eigene Leben werden sie von ausgebildeten Gruppenleiter/innen betreut und sind in katholischen Pfarrgemeinden beheimatet. Die christliche Botschaft wird hier in für Kinder verständlichen Formen erfahrbar - im Gespräch, im gemeinsamen tun, im kindgerecht gestalteten Gottesdienst.

Lobby im Interesse der Kinder - gemeinsam aktiv

In der Jungschar können Kinder für ihre Interessen eintreten. Durch die gemeinsame Auseinandersetzung mit Themen, die die Kinder beschäftigen und durch verschiedenste Aktionen, können Kinder ihre Anliegen zur Sprache bringen. Die Beteiligung von Kindern an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes und der Einsatz für eine kinderfreundliche Gesellschaft sind wichtige Prinzipien der Jungschararbeit.

Hilfe getragen von Kindern - sternsingen gehen

In der Jungschar können Kinder für andere handeln: als Sternsinger/innen ziehen sie von Haus zu Haus, verkünden die frohe Botschaft und sammeln Spenden für die Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika. In Solidarität mit Benachteiligten leistet die Jungschar so ihren Beitrag für eine gerechtere Welt. In den Jungschargruppen werden entwicklungspolitische Themen kindgerecht behandelt.