• Infos
  • Praxis
  • JS Grundlagen
  • Minis
  • Lager
  • Lobby
  • Angebote

 

Bei der Quartierbesichtigung sollte folgendes beachtet werden:

 

im Haus

prinzipiell

  • Gibt es im Haus ein Telephon?
  • Wohnt die Vermieterin im Haus?
  • Muß das Quartier mit anderen Gruppen geteilt werden?

Schlafräume

  • Grundriß, Anzahl und Lage der Räume
  • Anzahl und Lage der Betten bzw. Matratzen in den Räumen)
  • Bettzeug vorhanden oder mitzunehmen
  • Schlafsäcke und Polsterüberzüge notwendig
  • zusätzliche Decken
  • Kästen oder Regal für jedes Kind
  • Platz für die Koffer
  • Beleuchtung
  • Möglichkeit zur Raumteilung durch Vorhänge

Eßraum

  • Anzahl der Sitzplätze
  • Sessel oder Bänke (fix oder verschiebbar)
  • Nähe zur Küche

Aufenthaltsräume

  • großer Raum für Schlechtwetterprogramm
  • ident mit Eßraum?
  • Trennung in kleinere Gruppen möglich
  • vorhandene Möglichkeiten (Tischtennisraum, Tischfußball,....)
  • Raum für Besprechungen (halbwegs gemütlich)
  • Aufhängmöglichkeiten für Plakate, ...

Küche

  • Eßgeschirr (genügend Teller, Besteck, Häferl, Gläser, Kannen)
  • Kochgeschirr (Töpfe, Pfannen, Messer, Kochlöffel, Schöpflöffel, Fleischklopfer, Kartoffelschäler, Sieb, Zitronenpresse, Schneidbretter, ...)
  • Servierschüsseln, -teller
  • Brotschneidemaschine
  • Mixer
  • Thermoskannen, Spender
  • Abwaschmöglichkeit bzw. Geschirrspüler
  • Platz zum Aufhängen nasser Geschirrtücher
  • Abtropfmöglichkeiten
  • Arbeitsfläche
  • Geschirrspülmittel
  • Eiskasten
  • Tiefkühltruhe
  • Speisekammer oder andere Lagermöglichkeit
  • Kochmöglichkeiten: Gas-, E-, Holzherd, Backrohr, wieviele Kochplatten
  • Kipper, Friteuse
  • Wasseranschluß, Warmwasser
  • Sitzmöglichkeit

Platz für

  • Malecke
  • Musikecke
  • Bastelecke
  • Leseecke/Bibliothek
  • Spielecke
  • Outdoorgames-Ecke
  • Kuschelecke
  • Materialdepot (getrennt für Kinder und Gruppenleiterinnen)
  • Infostand/Wandzeitung
  • Bankschalter
  • Aufhängen von Jacken
  • Abstellen der Schuhe
  • Aufhängen nasser Kleider

Sanitäre Einrichtungen

  • Anzahl und Zustand der Waschgelegenheiten und WCs
  • Warmwasser
  • Duschen
  • Klopapier
  • Putzmittel und -geräte vom Haus?
  • Waschmaschine, Wäscheleine

Zelt

Lagerplatz

  • Straße oder Bahnlinie störend in der Nähe
  • umgebende Felder
  • Zufahrtsmöglichkeit
  • Feuchtigkeit, neigt Wiese zur Sumpfbildung?
  • Reserve-Matratzen, -Decken und -Schlafsäcke
  • Windschutz
  • Zelte nicht direkt unter Bäumen (abbrechende Äste)
  • Kochstelle
  • Klo
  • ev. Stromversorgung

Wasserversorgung

  • Waschwasser
  • Trinkwasser (Anschleppweg nicht zu weit, Quelle oder Wohnhäuser) oder Ziehbrunnen
  • Freilanddusche
  • Ausweichmöglichkeit
  • trockene Unterkunft, Scheune, Hütte für Regentage
  • Aufenthaltszelte (ev. vor Ort von Feuerwehr, Rotkreuz ausborgen)
  • Umgebung
  • Wald, Spielwiese
  • Lagerfeuerplatz
  • Bach
  • markante Geländepunkte für Geländespiele
  • Platz für Lagerparlament
  • Eßmöglichkeit im Freien
  • Schatten/Sonne-Verhältnisse
  • Felder/Viehweiden
  • Können Wiesen eventuell kurz vor dem Lager gemäht werden?
  • Nachbarn und Grundstücksgrenzen
  • gefährliche Stellen: Straße, Felsen, Steinbrüche, Gräben, steilabfallende Hänge, Wildwasser, Sumpf, Teich, Bach
  • Zeckengebiet ?
  • vorbeilaufende Hunde ?

örtliche Infrastruktur

  • Wo ist der nächste (= kürzeste Autofahrtstrecke) und billigste Supermarkt mit ausreichendem Sortiment?
  • Wer ist der beste Fleischer?
  • Wie bekommt man Milch und Brot? (Milchbauer, liefert Bäcker?)
  • weitere Geschäfte, Einkaufsmöglichkeiten
  • Arzt, Spital, Apotheke
  • Gemeindeamt
  • Busunternehmen
  • Post, Postkasten
  • Entfernung zur Kirche, Gottesdienstzeiten
  • Gibt es irgendwelche Attraktionen in der Umgebung, die man sich anschauen soll? (Klamm, Burgen, Tropfsteinhöhlen, Aussichtswarten, Freiluftmuseum,...)
  • Ausflugsziele
  • Bademöglichkeiten
  • Telephon
  • Anreise mit Bahn, Bus - Entfernung zur Station

Creative Commons License Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.